Umfrage bringt deutliche Mehrheit für Ausweitung der Parkraumbewirtschaftung

Veröffentlicht am 05.08.2011 in Verkehr

Am 01. Juli 2011 startete Roland Schröder auf seiner Internetseite eine Umfrage zur Ausweitung der Parkraumbewirtschaftung auf die Quartiere Arnimplatz und Humannplatz. Zugleich wurde über Facebook die gleichlautende Befragung an eine Vielzahl von Nutzerinnen und Nutzern versendet.

Nach vier Wochen liegt nun ein klares Ergebnis vor: Eine deutliche Mehrheit von 61 Prozent spricht sich für die Ausweitung der Parkraumbewirtschaftung aus. Mit etwas über 23 Prozent ist ein knappes Viertel der Umfrageteil-nehmerInnen nahezu unbeteiligt, da sie kein Auto besitzen und somit keinen Stellplatz benötigen. Lediglich jedeR Siebte, genauer gesagt 13 Prozent, spricht sich gegen die Erweiterung der durch die Parkraumbewirtschaftung kontrollierten Parkzonen aus, während sich eine Minderheit von 3 Prozent noch keine abschließende Meinung bilden konnte oder wollte.

Im Ergebnis der Auswertung kann davon ausgegangen werden, dass sowohl die BefürworterInnen als auch die Personen ohne eigenen Stellplatzbedarf, der Ausweitung eher positiv gegenüberstehen. Das würde einer Zustimmung von 84 Prozent entsprechen. Dazu Roland Schröder: Das Ergebnis zeigt, dass die große Mehrzahl der Bewohnerinnen und Bewohner die Parkraumbewirtschaftung im Prenzlauer Berg positiv aufnimmt. Gleichzeitig stellen Sie – genau wie ich selber auch – fest, dass die bisher nicht bewirtschafteten Bereiche um die nördliche Schönhauser Allee viel stärker als bisher von tagsüber Dauerparkenden angesteuert werden. Mit der Ausweitung der Parkraum-bewirtschaftung können die Quartiere und die Anwohnerinnen und Anwohner wieder entlastet werden, während der Verkehr insgesamt zurückgeht und die Verkehrssicherheit steigt. Das ist auf jeden Fall zu begrüßen.

Insofern bin ich zuversichtlich, dass das in der Bearbeitung befindliche Gutachten zu den gleichen Schlussfolgerungen kommen und die erforderlichen wissenschaftlichen Grundlagen liefern wird. Dann steht einer zügigen Beschlussfassung durch die BVV Pankow nichts mehr im Weg und schon im Jahr 2012 könnte die Ausweisung neuer Parkzonen erfolgen.“

 

Homepage Roland Schröder